Sportplatzbau1

 


Es ist soweit....

Nach jahrelangen Beratungen und Verhandlungen nimmt der Baubeginn des Sportplatzes konkrete Formen an. Mit diesem zukunftsweisenden Projekt werden endlich die Voraussetzungen und die Infrastruktur für einen modernen und adäquaten Fussballbetrieb geschaffen.

"Gut Ding braucht Weile", so heißt ein altbekanntes aber in unserem Fall sehr zutreffendes Sprichwort. Nach zahlreichen Beratungen, Verhandlungen und Sitzungen steht einem Baubeginn für die Schaffung einer neuen Sportstätte nichts mehr im Wege. 

Die Bauverhandlung fand bereits am 3.August 2009 statt. Nach Ablauf der gesetzlichen Einspruchsfrist wurden intensive Vergabgespäche mit den drei bestbietenden Firmen geführt. Das Rennen machte schlussendlich die Bietergemeinschaft Firma Rabmer und  Schützeneder. Mit der Bauaufsicht wurde das Architekturbüro [tp3] architekten ZT GmbH, ebenfalls Bestbieter, betraut. Falls es der Wettergott zulässt ist der voraussichtliche Baubeginn mit 9. Dezember 2009 angesetzt.