Ski Alpin 50

 

!IMG_0089.jpg - 247.20 Kb

Neue und bekannte Vereinsmeister SKI ALPIN 2014


Christina Jenner hat es wieder geschafft, aber bei den Herren und bei den Snowboardern wurden die Karten neu gemischt ...

 

 

 

 
 
THE RACE - die alpinen Schi- und Snowboardmeisterschaften wurden durchgeführt
Der Wettergott hatte auch bei dieser Veranstaltung der SU Reichenau-Ottenschlag-Haibach mit uns ein Einsehen, und der Schnee schmolz noch nicht ganz weg.
Trotz Frühlingswetters konnten wir fast 70 Starter und Starterinnen verzeichnen - DANKE an euch alle.
 
Nun zum Rennen: Krankheitsbedingt musste der Lokalmatador, Harald Friesenecker, diesmal absagen. Bei den Damen war wie immer in den vergangenen Jahren, Jenner Christina als Favoritin angereist, hatte aber mit einer leichten Magenverstimmung an den Start gehen müssen.Waren es in den vergangenen Jahren die "Grubis" (Grubauer Brüder), die die Snowboardszene beherrschten, so war hier eine echte Überraschung angesagt.
Wie in den vergangenen Saisonen war zwar das Starterfeld leicht rückläufig, aber es gingen 69 Starter (von Bambini (jüngste Teilnehmerin Jhg. 2009) bis AK IV-VI (erfahrenster Teilnehmer Jhg. 1942!)) ins Rennen. Da bekamen wir auch vom austragenden Verein des Rennens, der Union Bad Leonfelden, ein Pauschallob.
Die Anspannung bei vielen war am Start aus den Gesichtern abzulesen, und so konnte ein spannendes Rennen, unfallfrei, durchgeführt werden. Allen, die dazu beigetragen haben - DANKE.
Mit einem fulminanten Lauf sicherte sich Jenner Christina nicht nur die Tagesbestzeit bei den weiblichen Teilnehmern, sie konnte auch von keinem anderen Teilnehmer an diesem Tag überholt werden. Sie ist DIE Vereinsmeisterin 2014 im alpinen Schilauf.
Hier kann man wirklich feststellen: EIN HISTORISCHER SIEG IN DER LANGJÄHRIGEN VEREINSGESCHICHTE
... und das in der Klasse Schüler 2! 
Bei den Herren waren durch den krankheitsbedingten Ausfall vom mehrmaligen Vereinsmeister, Harald Friesenecker, mehrere Starter in den Favoritenkreis aufgestiegen, und Grünzweil Josef konnte sich den Titel sichern. Ein toller Erfolg, wenn man bedenkt, daß er in seiner Klasse ehemalige Vereinsmeister (Pinsker Walter und Horner Franz) auf die Plätze verwies.
Tja, die Schi Alpin Tagesbestzeit bei den Damen hat wohl auch die Snowboard-Dame Judith Reingruber beflügelt. Sie darf sich nun ein Jahr Snowboard Vereinsmeisterin nennen.
 
Gute Stimmung und schöne Preise, sowie eine große Auswahl an Sachpreisen rundeten eine gemütliche Siegerehrung im Gasthaus Rohrmannstorfer "Seyrlberg" ab.
 
Auf diesem Wege noch einmal: EIN HERZLICHES VERGELT'S GOTT den Sponsoren, die uns immer wieder so zahlreich unterstützen.
 
Eine unfallfreie Schisaison, und auf ein spannendes Rennen 2015 freut sich die Sportunion Reichenau-Ottenschlag-Haibach.